Bewertung: 2 / 5

Stern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Rot-Weiß verliert das Finale 
 
TuS Rot-Weiß Koblenz kommt in der Vorbereitung auf die Regionalliga-Saison 2019/20 noch nicht in Tritt. Der Aufsteiger verlor das Endspiel um den Sparkassen-Insel-Cup des SV Niederwerth gegen den Oberligisten FV Engers mit 1:3 (1:2). Rot-Weiß musste ohne die verletzten Alen Muharemi und Justin Klein sowie die aus privaten Gründen nicht zur Verfügung stehenden Thilo Kraemer, Marcus Fritsch und Julian Bibleka auskommen, was für Trainer Fatih Çift allerdings nicht als Erklärung für die Niederlage herhiehlt. „Die Spieler entwickeln momentan noch nicht die Gier aus der vergangenen Saison. Das muss sich bis zum Saisonstart unbedingt ändern", verlangt der Trainer, der im Training ab Montag die Intensität noch einmal erhöhen will. „Das wird eine richtig harte Phase für die Spieler - sowohl physisch als auch psychisch."
Gegen Engers erreichte der Neu-Viertligist in vielen Bereichen nicht sein Potenzial, sodass die Grün-Weißen vom Wasserturm durch Tore von Niklas Hermann (20.) und Marcel Stieffenhofer (35.) mit 2:0 in Führung gingen. Nachdem Hendrik Hillen eine Flanke, die sich zum gefühlvollen Heber entwickelte, verkürzt hatte (43.), verhinderte Jonas Runkel mit einer Rettungsaktion in höchster Not den Ausgleich durch Jordi Arndt. Nach Wiederbeginn ließ der Koblenzer Druck wieder nach, und mit dem 1:3 durch Jonathan Kap (56.) fand das Endspiel seine Entscheidung.
Bei der Çift-Elf standen in der Startelf zehn Spieler aus dem festen Kader, hinzu kam Boubakar Barry, der den Verein vor zwei Jahren in Richtung der A-Jugend von Eintracht Braunschweig verließ und sich momentan bei seinem Ex-Klub fit hält.

Rot-Weiss Koblenz

TuS Rot-Weiss Koblenz Fussball

0261- 32821

info@rwk-fussball.net

Parkstrasse 7 - 56075 Koblenz

© 2017 Vorstadtkult. All Rights Reserved. Designed By ONX
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen