Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach Fehlstart zeigt Rot-Weiß eine Reaktion

„Was wäre gewesen, wenn“ zählt im Fußball nicht. Und trotzdem stellte sich nach dem Auswärtsspiel von TuS Rot-Weiß Koblenz in der Regionalliga-Südwest beim FC Bayern Alzenau fast schon zwangsläufig diese eine Frage im Konjunktiv: Was wäre gewesen, wenn Marko Stojanovic in der zweiten Minute freistehend vor dem Alzenauer Tor nicht am ehemaligen Offenbacher Schlussmann Daniel Endres gescheitert wäre? „Wir hätten wahrscheinlich trotzdem verloren“, mutmaßte Fatih Çift nach dem am Ende mit 0:2 (0:2) verlorenen Spiel.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Gegen die Mitaufsteiger ist Mentalität gefragt

Vor Rot-Weiß Koblenz liegt eine Woche der Aufsteiger. Der Meister der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar spielt am Dienstagabend ab 18 Uhr beim Hessenliga-Zweiten FC Bayern Alzenau und am Samstag ab 14 Uhr im Stadion Oberwerth gegen Hessenmeister FC Gießen. Drei der vier Liganeulinge sind damit unter sich in der ersten Englischen Woche der Saison. Wie das Kräfteverhältnis aussieht, da hat Rot-Weiß-Trainer Fatih Çift bereits ein klares Bild: „Man muss klar sagen, dass wir vom Niveau her, das du in der Regionalliga benötigst, noch ein Stück weit entfernt sind. Alzenau ist da schon  deutlich weiter“, sagt Çift über den nächsten Gegner,

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Schmeichelhafter Sieg im Test

TuS Rot-Weiß Koblenz hat zum ersten Mal in dieser Saison einen anderen Regionalligisten bezwungen. In Wirges schlugen die Oberwerther den SV Bergisch Gladbach, Neuling in der Regionalliga West, in einem Testspiel mit 1:0 (1:0). Kurz vor der Pause erzielte Hendrik Hillen in Wirges den Treffer zum Sieg, der aus Koblenzer Sicht schmeichelhaft ausfiel. „Das war zwar nur ein Testspiel, aber wir haben uns fast ausnahmslos so präsentiert, wie ich es eigentlich nicht sehen möchte. Bergisch Gladbach war spielerisch durch die Bank besser, giftiger und hat die Partie im Gegensatz zu unseren Spielern ernst genommen“, zeigte sich Koblenz‘ Trainer Fatih Çift mit der dürftigen Vorstellung seiner Elf alles andere als zufrieden. Die Rot-Weißen behielten drei Tage vor dem Ligaspiel am Dienstagabend beim FC Bayern Alzenau nur die Oberhand, weil die Nordrhein-Westfalen mit ihren Tormöglichkeiten sehr großzügig umgingen.
Neben dem nachverpflichteten, in noch keinem Punktspiel zum Einsatz gekommenen Eduardo Landu Mateus (Çift: „Er hat seine Sache anständig gemacht“) setzte der Oberliga-Meister mit Innenverteidiger Elmir Muhic vom Hessenligisten Viktoria Griesheim sowie Offensivmann Altrim Pajaziti aus der A-Jugend von Viktoria Köln zwei Probespieler ein.
Koblenz: Vincek (46. Bibleka) – Klein (46. Masala), Muhic, Kraemer (46. Baltic), Mateus (46. Meinert) – Ahlbach (46. Weidenbach), Miles (46. Baloki) – Hillen, König (46. Pajaziti), Stojanovic (46. Muharemi) – Engel (46. Arndt).
Tor: 1:0 Hendrik Hillen (40.).
 
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Rot-Weiß testet am Samstag in Wirges

Um trotz des spielfreien Regionalliga-Wochenendes (die Partie gegen den 1. FC Saarbrücken wurde wegen des DFB-Pokaleinsatzes der Saarländer auf Ende August verlegt) im Spielrhythmus zu bleiben, hat Regionalligist TuS Rot-Weiß für Samstag, 10. August, ein Testspiel vereinbart. In Wirges trifft das Team von Fatih Cift ab 13 Uhr auf den SV Bergisch Gladbach. Beide Teams hatten sich bereits für einen Test vor wenigen Wochen abgesprochen, doch diese Partie musste kurzfristig ausfallen. Jetzt nutzen die Oberwerther und der West-Regionalligist die Möglichkeit, das Verpasste nachzuholen.
 
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Pokal: Derby-Los für Rot-Weiß

Unvergessen bleibt das Rheinlandpokal-Märchen von TuS Rot-Weiß Koblenz in der Saison 2017/18, das mit dem Triumph auf dem Oberwerth endete. Nun beginnt die nächste Pokalmission des höchstklassigsten Vereins im Fußballverband Rheinland. Nach einem Freilos in der 1. Runde greift der Regionalligist in der 2. Runde ins Geschehen ein und freut sich auf interessantes Derby gegen eine andere Koblenzer Mannschaft. Die Auslosung ergab, dass die Mannschaft von Fatih Çift beim Bezirksligisten TuS Immendorf auflaufen muss. Zum Regelspieltag am 28. August wird die Begegnung nicht ausgetragen werden können, weil die Rot-Weißen am Tag zuvor das Ligaspiel gegen den 1. FC Saarbrücken nachholen. Ein Termin steht noch aus.
 

Rot-Weiss Koblenz

TuS Rot-Weiss Koblenz Fussball

0261- 32821

info@rwk-fussball.net

Parkstrasse 7 - 56075 Koblenz

© 2017 Vorstadtkult. All Rights Reserved. Designed By ONX
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen