A-Jugend in der Vorbereitung

Seit dem 22.Januar 2017 läuft der Ball wieder bei unserer A-Jugend. Mit dem Vorbereitungsstart konnte Trainer Udo Schmitt gleich drei neue Spieler begrüßen. Aus Oberbieber schließ sich Torhüter Burak Kök dem Team an. Doch leider wurde Burak von Oberbieber nicht freigegeben und kann erst im Schlussspurt in die Rheinlandliga einsteigen. Von der Karthause  können wir außerdem Gökem Kaplan begrüßen. Einen weiteren Zugang konnte Trainer Schmitt am letzten Wechseltag verbuchen. Mit Noah Fofano kommt ein Spieler von der SG 2000 Mülheim-Kärlich, der bereits Regionalligaerfahrung hat und das Team sofort verstärken wird.
 
Die beiden ersten Testspiele sind auch schon absolviert. So konnte gegen die U18 von Andernach ein deutlicher 10:1 Sieg eingefahren werden. Im 2. Spiel konnten unsere Jungs die JSG Rengsdorf mit 6:3 besiegen.
 
Folgende Spiele bestreitet die A-Jungend noch bis zum Rückrundenstart:
Samstag 11.02. um 14:00 Uhr
Rot-Weiß A-Jugend vs. TSV Lay (Herrenmannschaft aus der Kreisliga A)
 
Sonntag 19.02. um 17:00 Uhr
SG 2000 Mülheim-Kärlich (U19 Regionalliga) vs. Rot-Weiß A-Jugend
 
Samstag 25.02. um 11:15 Uhr
Rot-Weiß A-Jugend vs. TuS Koblenz (U19 Regionalliga)
 
Die A-Jugend freut sich über viele Besucher. 

A-Jugend steht im Rheinlandpokal-Achtelfinale

Am gestrigen Abend (14.12.) musste unsere A-Jugend zum Rheinlandpokalspiel in Urmitz gegen die U18 der SG 2000 Mülheim Kärlich antreten. Auf dem Papier war es eine klare Sache, denn als Rheinlandligist sollte man keine Probleme mit einer Bezirksliga-Mannschaft aus unterem Drittel der Tabelle haben. Jedoch hat der Pokal seine eigene Gesetzte und es kam es kommen musste. Es wurde ein Spiel, das sich durch fehlende Ernsthaftigkeit und Überheblichkeit genau anders entwickelte, als vorher angenommen.
Mülheim-Kärlich spielte in der ersten Hälfte ordentlich mit und hatte in der 17. Minute durch einen Freistoß die erste dicke Chance. Unser Torhüter Enrico konnte den Ball gerade noch über die Latte lenken. Im Gegenzug aber erspielte sich unsere A-Jugend dann drei hundertprozentige Torchancen, die aber alle kläglich vergeben wurden. Es dauerte bis zur 37. Minute als endlich mal ein gelungener Spielzug unseren Torjäger Clemens erreichte, der dann den Ball zur 1:0 Führung einschob. Mülheim-Kärlich war noch etwas geschockt von dem Treffer, so dass unsere Jungs die Unordnung im Mülheimer Spiel nutzten und zwei Minuten nach dem Führungstreffer, wieder durch Clemens auf 2:0 erhöhten. Das war's dann auch schon was positiv vom Spiel berichtet werden kann. Bis auf zwei Spieler die Normalform hatten, blieben alle anderen weit unter ihren Möglichkeiten und wären die Jungs an diesem Tag auf einen stärkeren Gegner gestoßen, dann wären sie vermutlich nicht die nächste Runde eingezogen.
 
Die Einstellung seiner Mannschaft war dann auch Hauptkritikpunkt von Trainer Udo Schmitt nach dem Spiel, „die Qualität ist sicherlich da um noch mehr zu erreichen, jedoch muss das gesamte Team an der Einstellung arbeiten. Immer wieder fallen wir nach guten Spielen in einen Schlaf Modus. Die Spieler müssen lernen auch gegen vermeintlich schwächer Gegner alles auf den Platz zubringen, was die Mannschaft an Potenzial hat.“ Doch die Freude über den Einzug überwiegt und Trainer Schmitt ist froh, dass „wir nun erstmal in die Winterpause gehen, die auch für die Spieler nach einem turbulenten Jahr mit Trainerwechsel von Wichtigkeit ist. Wir werden mit der Rückrundenvorbereitung versuchen, die Weichen für eine gute Rückrunde zustellen, um diese erfolgreich abzuschließen.“
 
Wermutstropfen gibt’s dann doch für den Trainer Schmitt, „leider verlässt mich mein Co Trainer Thorsten Henneberg im Winter der aus familiären Gründen. Ich wünsche Thorsten alles Gute für die Zukunft. Auch Christopher Otto verlässt das Team im Winter und wechselt zu seinem Heimatverein TV Winnigen, auch Christopher wünsche ich alles Gute und viel Erfolg in Winnigen.“
Ob es im Winter zu Neuverpflichtungen kommt ist noch ungewiss, aber Trainer Schmitt ist optimistisch, „derzeit arbeite ich an zwei Neuverpflichtungen, ein Torwart und ein Stürmer sollen das Team verstärken. Ich bin aktuell mit den Spielern in Gesprächen und hoffe, dass sie zur Rückrunde das Team verstärken werden. Die A-Jugend wünscht allen Fans und Freunden schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch in das neue Jahr.“

A-Jugend siegreich

Am vergangenen Samstag war die A-Jugend des FSV Salmrohr zu Gast auf dem Oberwerth. Nach dem unsere Mannschaft in der Vorwoche unglücklich in Wirges verloren hat, musste gegen Salmrohr ein Dreier her, denn wenn das Spiel verloren werden sollten, überwintert die Mannschaft von Trainer Udo Schmitt Punktgleich mit Salmrohr auf dem ersten Abstiegsplatz.
 
Trainer Udo Schmitt stellte die Mannschaft auf das erwartet schwere Spiel ein, denn schon im Hinspiel gegen Salmrohr mussten die Jungs alles abrufen, um bei dem 4:3 Sieg die drei Punkte mit nach Koblenz zunehmen.
Gleich nach dem Anpfiff entwickelte sich ein temporeiches Spiel auf beiden Seiten, Salmrohr machte ordentlich Druck. Unsere Mannschaft spielte sich aber sehr gut in die Partie und hatte die besseren Torchancen. Jedoch scheiterten unsere Jungs immer wieder am großen Torwart des FSV Salmrohr. Aber auch Rot-Weiß Keeper Enrico bewahrte sein Mannschaft in einer eins gegen eins Situation vor einem Rückstand. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.
 
In der Halbzeitansprache machte Trainer Schmitt nochmal deutlich, wie Salmrohr heute zu knacken ist. Die Jungs sollten vor allem mit flachen Torabschlüssen den gut aufgelegten Torwart des FSV Salmrohr in Bedrängnis bringen. Nach Wiederanpfiff setzte seine Mannschaft alles um, was sie sich in der Halbzeit vorgenommen hatten. In der 46. Minute konnte sich auf der rechten Außenbahn Christian durchsetzen und mit einer scharfen Hereingabe unseren Torjäger Clemens bedienen. Clemens nutzte die Chance diesmal eiskalt zur 1:0 Führung. Mit dieser Führung im Rücken, bestimmte Rot-Weiß das Spiel. Die Abwehr um Kapitän Maxi Supp stand sicher und das Mittelfeld um Sebastian Fetz, Alex Pretz und Clemens Nytz spielte eine überragende Halbzeit. In der 55. Minute war es wieder Clemens, der auf 2:0 erhöhte und weitere fünf Minuten später legte Niklas Matthes das 3:0 nach. Denn Schluss Punkt der Partie setzte wieder Clemens mit dem 4:0 und krönte damit seine starke Tagesform.
 
Trainer Udo Schmitt sagte nach dem Spiel: „Die Mannschaft hat heute alles umgesetzt was wir uns vorgenommen haben. Salmrohr war ein starker Gegner und wir mussten
wie schon im Hinspiel alles Abrufen. Diesmal jedoch haben wir zu Null gespielt, was mich besonders freut. Wir sind auf einem guten Weg und wollen uns in der Rückrunde nicht mit der unteren Tabellenhälfte beschäftigen, stattdessen soll unser Blick nach oben gehen.“
  
Es spielten: Enrico, Kian, Maxi, Christian, Julian, Axel, Niklas, Bence, Clemens, Alex P., Sebastian, Otto, Sören, Martin, Leo

Dumme Niederlage auf einem katastrophalen Untergrund!

Am Sonntag den 27.11. musste die A-Jugend bei der SG Betzdorf antreten. Unser Trainer staunte nicht schlecht, was unter dem Namen Hybrid-Rasen / Kunstrasen alles gemeint ist. Der Platz jedoch konnte der Beschreibung bei Fußball.de und DFD-Net nicht im Ansatz gerecht werden. Vielmehr glich das ganze einem blattgewalzten Mutterboden mit vereinzelten Grashalmen. Für Schlittschuhläufer der richtige Untergrund um auch ohne Eis eine gute Alternative zu haben, für ein Fußballer jedoch mehr als unbefriedigend.
 
 
Aber Betzdorf weiß natürlich um ihren Vorteil und nutzte diesen auch konsequent aus. Immer wieder agierte Betzdorf mit langen Bällen was auf dem Boden auch das einzige Mittel zum Erfolg war.
In der 25. Minute spielte Betzdorf einen dieser langen Bälle, unser IV Maxi rutschte aus und der Außenstürmer konnte ungestört auf unseren Torwart zulaufen. Enrico konnte jedoch den Schuss parieren, aber beim Klärungsversuch rutschte Leo unter dem Ball durch und Betzdorf hatte wieder freie Bahn nutzte dies zur 1:0 Führung. So ging es dann auch in die Pause.
Nach dem Wiederanpfiff spielten unsere Jungs dann 25-30 Minuten auf das Tor von Betzdorf. Der Ausgleich lag in der Luft, aber leider war es immer wieder der Platz der unsere Jungs scheitern ließ. Alle hatten enorme Standprobleme, so dass Torabschlüsse kaum für Gefahr sorgen konnten.
Betzdorf konnte aber in der 75. Minute mit einem langen Ball unsere Abwehr überwinden und nutzte diese Möglichkeit zur 2:0 Führung. Danach setzte unsere Mannschaft noch mal alles auf eine Karte, so dass sich für Betzdorf die Räume für Konter öffneten und somit in der 83. Minute das 3:0 fiel.
 
Fazit vom Trainer Udo Schmitt: "da meine Mannschaft doch eher gelernt hat Fußball zu spielen, ist so ein Untergrund für Mannschaften wie wir doch eher ungeeignet. Jedoch haben wir trotzdem rund 70 % Ballbesitz gehabt, aber leider in den entscheidenden Momenten die falschen Schuhe. Aber auch das gehört zum Leistungsfußball, dass jeder Spieler ein Paar Rasenschuhe mit langen Stollen besitzt."
 
Aufstellung:
Schmitt, Supp, Otto, Freisberg, Reiff, Fetz, Wild, Nytz, Miller, Beth, Jaziri, Burg, Holzem

Kantersieg gegen TUS Mosella Schweich, Clemens Nytz mit 4 Treffern bester Torschütze

Am Samstag den 19.11 trafen unsere A-Jugendlichen im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Udo Schmitt auf die Mannschaft vom TuS Mosella Schweich. Unsere A-Jugend lag vor dem Spiel in der Tabelle auf Platz 7 mit 14 Punkten und Schweich belegte dagegen den 10. Platz mit 10 Punkten.
Die Vorgaben waren klar, Trainer und Mannschaft wollten die 3 Punkte zuhause behalten und sich im Mittelfeld der Rheinlandliga mit Blick nach oben festsetzen. Von Beginn an hatten unsere Jungs deutlich mehr Ballbesitz und erzielten früh die 1:0 Führung. Doch in den ersten 15 Minuten gab es immer wieder Probleme im Spielaufbau. So kam es zu einem unnötigen Ballverlust, Schweich nutzte das sofort aus und traf zum 1:1. Wenig später konnte Schweich einen weiteren Ballverlust zum Konter nutzen und der Schweicher Angreifen konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den anschließenden Strafstoß parierte aber Torhüter Manuel Hocke und verhinderter die Führung der Gäste. Jetzt waren unsere Jungs aber am Drücker und Schweich war nur noch damit beschäftigt, die Angriffe unserer Jungs abzuwehren. Doch das gelang nicht immer und so gelang es der Mannschaft von Trainer Schmitt eine 3:1 Halbzeitführung herauszuschießen.
Im zweiten Durchgang hatte Schweich komplett die Liene verloren und musste sich immer wieder dem schnellen Flügelspiel unserer Jungs geschlagen geben. Am Ende hieß es 10:2 für Rot-Weiß und das Ergebnis ging auch in der Höhe voll in Ordnung. 
So sah es der Trainer Udo Schmitt : "ich bin sehr zufrieden mit der Mannschaftsleistung, heute ist jeder 90 Minuten gelaufen, auch in der Phase wo es für uns nicht so gut lief, hat die Mannschaft an sich geglaubt. Das es am Ende so deutlich wurde zeigt auch was in der Mannschaft für eine Qualität steckt. 10 Tore muss man erstmal in der Rheinlandliga machen!"
 
Aufstellung:
Manuel Hocke - Maximilian Supp, Kian Freisberg, Leonard Reiff, Christian Wild, Alex Pretz, Sebastian Fetz, Clemens Nytz, Bence Karst, Sören Boomgarden, Alex Beth, Oiyel Jaziri, Aleks Miller, Christopher Otto, Niklas Matthes 

Nächstes Spiel

4. Spieltag Oberliga
Samtag 19.08.2017 - Anstoß: 15:30 Uhr
FK 03 Pirmasens - Rot-Weiß Koblenz
 Pirmasens II                            Rot Weiss Logo                         

 
1. Spieltag Kreisliga A Koblenz
Freitag 18.08..2017 - Anstoß: 20:00 Uhr
TuS Immendorf - Rot-Weiß Koblenz II -
Immendorf                           Rot Weiss Logo                    

Mit freundlicher Unterstüzung

 

creditreform

 

Globus

 

koblenzer

 

evm 

RW Koblenz Fussball - Parkstrasse 7 - 56075 Koblenz - Tel: 0261- 32821 - RWK-Fussball@gmx.de