E1-Jugend

E 1

Ansprechpartner:
Thomas Jung
Telefon: 0152 / 53157604
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Saisonrückblick der E1

Mit der abgelaufenen Saison kann die E1 (2006er) auf eine ereignisreiche Saison zurückblicken.  So konnte sich unser Team im Winter für die Finalrunde der Hallen-Kreismeisterschaft qualifizieren und stand in der Rückrunde im Halbfinale des Kreispokals. Dort musste man sich dem späteren Pokalsieger und Kreismeister TUS Koblenz geschlagen geben. Nach einer gelungenen Aufholjagd in der Rückrunde der Meisterschaft belegten unsere Jungs in der Abschlusstabelle der Leistungsklasse hinter der TUS den zweiten Platz und wurden Vize-Kreismeister. Dadurch qualifizierte sich Rot-Weiss Koblenz für das Relegationsspiel gegen den FV Rübenach um einen Startplatz in der D-Jugend Bezirksliga, welches gestern durch den 2005er-Jahrgang mit 1:0 gewonnen wurde (Glückwünsche an die 2005er!).  Somit ist auch nächste Saison unsere D-Jugend in der Bezirksliga vertreten. Eine tolle Jahrgangs-übergreifende Leistung der 2006er und 2005er und eine tolle Saison der 2006er!  

E1 behält Nerven

Im Endspurt der Saison gelingt unserer E1 mit einem 3:2 Sieg gegen unsere Freunde aus Sayn im direkten Duell des Tabellenzweiten gegen den Dritten der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Von Beginn an gingen unsere Jungs konzentriert zu Werke. Die Mannschaft ließ den Ball gut laufen und kam einige Male aus aussichtsreicher Position zum Abschluss. Zur Mitte der ersten Halbzeit konnte verdientermaßen dass 1:0 erzielt werden.  In der zweiten Halbzeit gelang Sayn durch einen gelungenen Spielzug über die rechte Seite der Ausgleich. Durch den Gegentreffer kam ein Bruch in das Spiel der Rot-Weissen. Mit zunehmender Spielzeit konnte man sich aber von dem Rückschlag erholen. In der 38. Minute ging Rot-Weiss nach einem Eckball durch ein Kopfballtor abermals in Führung. Sayn war nachwievor durch schnell vorgetragene Angriffe gefährlich und konnte in der 44. Minute den Ausgleich erzielen. Kurz vor Schluss verhinderte der Rot-Weisse Schlussmann mit einer Glanzparade den Rückstand. Im direkten Gegenzug war es der Sayner Keeper, der einen Fernschuss sehenswert zur Ecke abwehrte. Die Ecke wurde von rechts getreten. Der Ball senkte sich unhaltbar an den langen Innenpfosten und ging von dort ins Tor, ohne dass ein Spieler am Ball gewesen war. Ein Kunstschuss, wie er wohl nur selten gelingt. In zwei Wochen geht es zum Tabellenvorletzten nach Urbar, so dass die Chancen gut stehen, dass die Jungs den zweiten Platz verteidigen können. Aber auch dieses Spiel will erst gespielt sein. 

Ungefährdeter Sieg der E1

Am Freitag ging es zu unseren Freunden nach Sayn, um gegen deren E2 anzutreten. Von Beginn an bauten unsere Jungs Druck auf und ließen den Gegner kaum aus deren Hälfte. Trotz des Zustands des in die Jahre gekommen Hartplatzes gelang es unseren Jungs, den Ball stellenweise gut laufen zu lassen. Allerdings wollte anfangs kein Tor fallen. Lediglich drei Pfosten- bzw. Lattentreffer waren zu verzeichnen. In der 20. Minute fiel dann endlich nach einer Ecke verdientermaßen das 1:0 und eine Minute später das 2:0.
In der zweiten Hälfte konnte man schnell an die erste Halbzeit anknüpfen und in der 29. Minute erzielte Niklas das 100. Saisontor der E1 zum 3:0 (Glückwunsch!). Gegen Ende des Spiels wurde vermehrt zu überhastet abgeschlossen, so dass der Sieg insgesamt höher hätte ausfallen können. Schlussendlich ging das Spiel 6:0 für die Rot-Weißen aus.
Am nächsten Samstag geht es gegen den Tabellenfünften FC Arzheim.

E1 erreicht Halbfinale im Kreispokal

In einem echten Pokalkrimi konnte sich am Mittwochabend die E1 gegen die E1 des FC Germania Metternich im Viertelfinale des Kreispokals durchsetzen. Von Beginn an erzeugten die Spieler von Metternich einen unglaublichen Druck auf unsere Jungs und ließen ihnen keinen Raum, um ihr Spiel aufzuziehen. Mit zunehmender Spieldauer entwickelte sich eine heiß umkämpfte Partie, in der von beiden Mannschaften kein Ball verloren gegeben wurde. In den entscheidenden Momenten konnte sich Metternich allerdings durchsetzen und lag zur Halbzeit nicht unverdient 2:0 vorne. Unmittelbar nach Wiederanpfiff konnte die E1 auf 1:2 verkürzen. Jedoch erzielte Metternich bald darauf einen weiteren Treffer zum 1:3. Den Rot-Weißen blieben nur noch 15 Minuten, um sich gegen die Niederlage zu stemmen. Mit dem Rücken zur Wand ging nochmal jeder Spieler bis an seine Leistungsgrenze. Zehn Minuten vor Schluss wurde der immense Aufwand mit dem Anschlusstreffer belohnt. Gestärkt durch das Erfolgserlebnis versuchte die Mannschaft nun alles und drückte weiter nach vorne, um doch noch den Ausgleich zu erzielen, was 5 Minuten vor Schluss auch gelang.
Im Anschluss ging es direkt ins 9-Meter Schießen, bei dem die Jungs noch einmal Nervenstärke zeigten und sich mit 4:1 durchsetzen konnten, wodurch das Spiel schlussendlich mit 7:4 n.E. gewonnen werden konnte. 
Jetzt heißt es zunächst mal, sich zu erholen, denn Anfang nächster Woche geht es mit dem Heimspiel gegen den Tabellendritten JSG Arzbach in die entscheidende Phase in der Leistungsklasse.
 

Einsatz der E1 wurde leider nicht belohnt

In einer intensiv geführten Begegnung kam unsere E1 am Donnerstag nicht über ein 3:3 gegen den FV Rübenach hinaus.  In der Anfangsphase stand der Gegner recht tief in der eigenen Abwehr, so dass unsere Jungs nur schwer ins Spiel kamen. Nach 15 Minuten konnte das 1:0 erzielt werden, jedoch fiel unmittelbar danach der Ausgleich, so dass es beim Stand von 1:1 in die Pause ging. Unmittelbar nach der Pause konnte Rübenach in Führung gehen. Unsere Jungs waren nun gezwungen, das Spiel zu machen und zielstrebiger nach vorne zu spielen. In der nun stärksten Phase unserer Mannschaft wurde dies auch gut umgesetzt und so konnte nach nur wenigen Minuten bereits der Ausgleich erzielt werden und im darauf folgenden Angriff nach einem sehenswerten Kopfballtor sogar die Führung. In dieser Phase hatten die Jungs das Spiel spielerisch zumeist  im Griff.  Durch den Rückstand gefordert, kam der Gegner nun jedoch mit einigen Kontern deutlich zielstrebiger auf das Rot-Weiße Tor und es war in dieser Phase oft nur der klasse Leistung unseres Torwarts zu verdanken, dass es nicht zum Ausgleich kam.  Es entwickelte sich ein offenes Spiel, bei dem beide Mannschaften zahlreiche Torchancen liegen ließen. Leider gelang es unseren Jungs nicht die nötige Ruhe ins Spiel zu bekommen bzw. im entscheidenden den Ball auch mal rustikal zu klären, so dass in letzter Minute  dann leider doch noch der Ausgleich für Rübenach fiel. Dementsprechend niedergeschlagen fühlten sich alle beim Schlusspfiff. Unterm Strich war es jedoch ein verdientes Unentschieden, bei dem alle Beteiligten ein hoch-spannendes und intensiv geführtes Spiel mit viel Einsatz sahen.  Wichtig ist es jetzt nach vorne zu schauen und dabei die positive Einsatzbereitschaft und kämpferische Leistung jedes einzelnen Spielers hervorzuheben.
 
 
 

Nächstes Spiel

4. Spieltag Oberliga
Samtag 19.08.2017 - Anstoß: 15:30 Uhr
FK 03 Pirmasens - Rot-Weiß Koblenz
 Pirmasens II                            Rot Weiss Logo                         

 
1. Spieltag Kreisliga A Koblenz
Freitag 18.08..2017 - Anstoß: 20:00 Uhr
TuS Immendorf - Rot-Weiß Koblenz II -
Immendorf                           Rot Weiss Logo                    

Mit freundlicher Unterstüzung

 

creditreform

 

Globus

 

koblenzer

 

evm 

RW Koblenz Fussball - Parkstrasse 7 - 56075 Koblenz - Tel: 0261- 32821 - RWK-Fussball@gmx.de