Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Rot-Weiß leiht Marius Köhl aus

Rot-Weiß Koblenz leiht bis zum Ende der laufenden Saison den 19-jährigen Marius Köhl vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken aus. Das Talent für die rechte Offensivseite stand in der Hinrunde zweimal im Profikader der Saarländer und kam im Auswärtsspiel bei Viktoria Köln zu einem Kurzeinsatz. „Wir freuen uns auf einen hoffnungsvollen, talentierten Spieler", sagt der Sportliche Leiter Christian Noll.
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Gnadenloser SCF bestraft fahrlässige Koblenzer

Mehr Torchancen als der Gegner, mehr Eckstöße als der Gegner – aber nach 90 Minuten eben keine Zähler in den Händen: TuS Rot-Weiß Koblenz hat sein Heimspiel in der Fußball-Regionalliga Südwest gegen den SC Freiburg II mit 1:3 (0:0) verloren. „Freiburg ist eine Top-Mannschaft, die mit ihren Jungs super Arbeit leistet, aber heute waren sie schlagbar“, ärgerte sich der Koblenzer Trainer Heiner Backhaus. Anstatt die Möglichkeit zu nutzen, nach dem Remis gegen Offenbach gegen eine weiteres Team aus der Spitzengruppe zu punkten, habe sich sein Team auf eigenem Platz diesmal selbst geschlagen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Emre Aytun bittet um Vertragsauflösung

Die Anfrage von Emre Aytun kam für Christian Noll vollkommen überraschend: Der erst Mitte Dezember verpflichtete Linksverteidiger ist mit der Bitte an die Sportliche Leitung von Rot-Weiß Koblenz herangetreten, den Vertrag aufzulösen. „Wir hätten Emre sehr gerne gehalten, weil wir von seinem Talent und seinen Perspektiven überzeugt sind. Aber im Sinne des Spielers haben wir seinem Wunsch entsprochen und lassen ihn schweren Herzens ziehen", sagt Noll. „Wir wünschen Emre alles Gute für die Zukunft." Der 20-Jährige kam während seiner kurzen Zeit auf dem Oberwerth in drei Partien zum Einsatz.
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zweite Verlegung des Großaspach-Spiels

Auch im zweiten Anlauf kann das Regionalliga-Auswärtsspiel von Rot-Weiß Koblenz bei der SG Sonnenhof Großaspach nicht angepfiffen werden. Die bereits in der vergangenen Woche witterungsbedingt verlegte Partie wird auch am Mittwochabend nicht stattfinden können. Eine Begutachtung der Plätze ergab sowohl im Stadion als auch auf dem Kunstrasenplatz eine Unbespielbarkeit. Als nächsten Termin fassen die Beteiligten nun Mittwoch, 10. Februar, 18 Uhr, ins Auge.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Rot-Weiß luchst nächstem Spitzenteam einen Punkt ab

Die Mannschaft von Rot-Weiß Koblenz mag diese Situationen, wenn sie als krasser Außenseiter auf dem Platz steht. Ohne Druck, mit der Gelegenheit ligaweit von sich Reden zu machen und großem Einsatz als unabdingbare Grundlage hatte die Mannschaft vom Oberwerth in dieser Saison bereits den aktuellen Regionalliga-Spitzenreiter FSV Frankfurt geschlagen (1:0), dem SSV Ulm ein torloses Remis abgetrotzt, und jetzt schaffte man auch gegen die Kickers Offenbach eine faustdicke Überraschung. Nach 90 Minuten fühlten sich die Gastgeber beim 0:0 irgendwie schon wie der Gewinner des Nachmittags.

Rot-Weiss Koblenz

TuS Rot-Weiss Koblenz Fussball

0261- 32821

info@rwk-fussball.net

Parkstrasse 7 - 56075 Koblenz

© 2017 Vorstadtkult. All Rights Reserved. Designed By ONX

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.