Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Jeden Tropfen Benzin investiert

TuS Rot-Weiß Koblenz trug am Samstagnachmittag im Regionalliga-Auswärtsspiel beim KSV Hessen Kassel zum ersten Mal die nagelneuen Trikots in Camouflage-Optik, aber Anlass zur Tarnung oder gar sich zu verstecken bestand nicht im Geringsten. Nach den beiden coronabedingten Spielabsagen gegen den TSV Schott Mainz sowie den VfB Stuttgart II und der Zwangsquarantäne nahmen die Vorstädter aus Nordhessen beim 1:1 (0:1) ihren zweiten Punkt in dieser Saison mit.

Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In Spanien beginnt ein neuer Lebensabschnitt

Wenn Barcelona ruft, fällt es jedem Fußballer schwer zu widerstehen. Nun ist es bei Jordi Arndt nicht etwa das Team von Lionel Messi, Marc-André ter Stegen oder Antoine Griezmann, das angerufen hat, aber der Stürmer von Rot-Weiß Koblenz wird demnächst trotzdem in der Hauptstadt Kataloniens am Mittelmeer anstatt wie bislang an Rhein und Mosel leben. Jetzt beginnt mit seinem Studium an der ESADE Business School ein neuer Lebensabschnitt. „Mit 22 Jahren ist es jetzt an der Zeit einen nächsten Schritt zu gehen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

F2 mit weißer Weste in Pflichtspielen

Die F2 von TuS Rot-Weiss Koblenz bleibt auch nach vier Meisterschaftsspielen ungeschlagen. Konnten die Vorstädter sich im zweiten und dritten Pflichtspiel auswärts in Mülheim-Kärlich und in Kettig durchsetzen, so gelang auch im 4. Meisterschaftsspiel ein knapper Sieg. Erfreulicher noch als die Siege in der Meisterschaft, war allerdings die knappe Niederlage am vergangenen Mittwoch in Metternich. So gelang einem eingeschworenen Team  gegen die älteren und körperlich stärkeren Blau-Weißen ein achtbares 3:4.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Spielwoche der E1

Am Donnerstag ging es für die E1 auf den heimischen Hartplatz für ein Testspiel gegen die E2. Auf staubiger roter Erde konnte die E1 das Spiel für sich entscheiden. Am Samstag ging es ins Sayntal zum zweiten LK Spiel gegen SC Bendorf-Sayn II. In der ersten Halbzeit war es ein taktieren beider Mannschaften. Beide Mannschaften versuchten in der jeweiligen anderen Hälfte sich eine Torchance zu erspielen. Mit einem 0:0 ging es in die Pause. Aus der Pause kamen die Rot-Weissen Jungs mit direktem Pressing und einem schnellen Spiel zu ihrem ersten Tortreffer. Mit Mut und Druck ging es weiter so das über die rechte Seite, so dass ein weiterer Torschuss ins Netz ging. Die Bendorfer Jungs und Mädels gaben nicht auf und kämpften weiter das Spiel war noch nicht verloren. Nach dem Schlusspfiff stand es 2:0 für die Rot-Weissen Jungs. Die Rot-Weissen Jungs sagen Danke dem Bendorfer Schiedsrichter der einen klasse Job gemacht hat.

Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ein Saisonstart mit Licht und Schatten

Mit einer rundum neu zusammengestellten Mannschaft und Neu-Trainer Kevin Schneider, startet die C1 nach einer langen Vorbereitung in die neue Saison in der Rheinlandliga. Am 1. Spieltag, trat die Mannschaft in einem Auswärtsspiel gegen den SSV Heimbach-Weiß, auf dem Hartplatz in Gladbach, zu Ihrem ersten Pflichtspiel an. Das Spiel konnte verdient mit 3:1 gewonnen werden. Die Tore erzielten: Jonathan Dietrich, Hafid Issa und ein Eigentor. Im 2. Saisonspiel auf dem heimischen Oberwerth gegen die JSG Wolfstein-Nauroth, kam die Mannschaft nicht über 0:0 hinaus. 3 Punkte wären im Bereich des Möglichen gewesen, jedoch unterm Strich war es ein gerechtes Unentschieden beider Teams, da beide Mannschaften einige gute Tormöglichkeiten liegen ließen.

Rot-Weiss Koblenz

TuS Rot-Weiss Koblenz Fussball

0261- 32821

info@rwk-fussball.net

Parkstrasse 7 - 56075 Koblenz

© 2017 Vorstadtkult. All Rights Reserved. Designed By ONX

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.